Get Adobe Flash player
zufall-alba.jpg

July von der Ruhraue

Jgd.-CH DNK, Vet.-CH VDH, DNK, Lux.

 

geb.: 15.09.2006

HD A2, ED frei, Herz: ohne Befund

Farbe: SrWS

 

 

26.05.2017

 

Kummer und Freude liegen so oft beieinander.

 

Unsere ganz besondere Hündin hat uns für immer verlassen.

 

Einen Tag nachdem ihre Urenkel das Licht der Welt erblickt haben, ist Julchen friedlich im Schlaf gestorben.

Ich weiß, dass wir sie in einem dieser Mädchen wiedererkennen werden. Dieser Gedanke soll uns ein Trost sein.

Wir danken Peter und Manuela für ihr Vertrauen und Monika für die Liebe, die sie ihr entgegengebracht hat.

 

 

14.12.2015

Wir sind mächtig stolz auf unsere "Alte Dame". Julchen sind die Titel:

 

Vet. CH VDH und Vet. CH DNK zuerkannt worden.

 

Auch im Alter hat sie immer noch Freude daran, ihr schönes Gangwerk und ihre besondere Ausstrahlung im Ring zu zeigen.

Wir danken allen, die geholfen haben, sie zu diesem Erfolg zu führen.

 

März 2015

Julchen zieht bei Monika ein. Nun sorgt sie dafür, dass Moni nicht mehr die einzige Frau in einem Männerhaushalt ist. Aber sie hat auch ein Auge auf ihren Sohn Elliot.

 

Januar 2013

Wir warten auf die Babies. Da darf man als werdende Mama auch schon mal auf die Couch um sich den Babybauch kraulen zu lassen. ;) Ich liebe diese besonderen Momente.

 

November 2010

Julchen ist 4 Jahre jung, eine wunderschöne Hündin geworden und hat uns schon zwei Würfe mit 15 Welpen geschenkt. Wir sind mächtig stolz auf dieses Mädchen.

 

09.12.2006

Am 09.12.2006 haben wir Julchen zu uns geholt.

Eine schwarze Hündin mit weiss-schwarzer Mutter.

Bei der Wurfabnahme meinen wir, einen ganz besonderen kleinen Schatz vor uns zu haben und doch können wir uns nicht entscheiden dieses Mädchen bei uns aufzunehmen, denn sie hat doch die falsche Farbe, ist eben nicht braun.
Doch dann kommt die Weihnachtsfeier auf der wir Julchen wieder sehen und sie schafft es, uns unsere Herzen zu stehlen.
Eine Woche später zieht sie bei uns ein.
Bis heute haben wir diese Entscheidung nicht bereut, denn diese kleine Chaotin bereichert unser Leben immer wieder auf’s Neue.
Ob auf Ausstellungen oder bei der Wasserarbeit: wir können immer wieder stolz auf sie sein.
Und ihre kleine, liebenswerte Macke, jeden Besucher an die Hand zu nehmen und uns zu bringen, werden wir ihr nicht abgewöhnen, denn sie hat viel Spaß daran und kann diese Übung in der Wasserarbeit gut gebrauchen. Nur Bumbel hat das Nachsehen, denn mangels einer Hand, wird sie immer am Ohr durch die Gegend geführt, das findet Bumbel nicht immer lustig.

Die Hoffnung stirbt zuletzt und so freuen wir uns auf eine spannende Zukunft  mit ihr, die vielleicht ein Neuanfang für unsere Zucht bedeutet.